Vorsätze fürs Neue Jahr?

Ein paar Tage haben wir noch Zeit

Wenn Du auch gute Vorsätze für das Neue Jahr hast, dann bleiben Dir noch ein paar Tage Zeit. Hoch die Tassen! Verschieben wir, was wir uns vorgenommen haben, noch einmal auf Morgen. Wir wissen beide, was draus wird. Diesen Satz hast Du nach Silvester bestimmt genauso oft gehört wie ich: „Das mit dem Nicht-Rauchen habe ich drei Stunden ausgehalten.“

Immerhin, drei Stunden Nicht-Raucher. Auch ein Erfolg. Mal im Ernst.

Wenn wir wirklich etwas erreichen wollen, dann fangen wir heute an. Und, überhaupt: Wo ist Dein Visionpaper? Deine Bildercollage für 2024, die Du aus der Tasche ziehst und auf Deinem Handy jeden Tag durchblätterst, damit Du Deinen Fokus behältst?

Was ist Deine Vision für 2024?

„Deine Vision, die ist so wichtig … blah, blah, blah. Mach dir eine Collage … blah, blah, blah. Dein Unterbewusstsein … blah, blah.“ Das erzählt Dir inzwischen jeder Coach im ersten Freecall. Doch ich muss zugeben:

Unser Unterbewusstsein liebt Rituale. Es will Kohärenz schaffen.

Rituale funktionieren, um Altes loszulassen, und um Neues zu beginnen.

Also, wenn Du heute noch nicht mit Deinen guten Vorsätzen angefangen hast, dann bietet sich der Jahreswechsel perfekt dafür an – mit Visionboard und Bildercollage für Deine Wunscherfüllung.

Schreibe Deine Lebensgeschichte ab jetzt neu

Damit kannst Du aus Deinen negativen Geschichten aussteigen, die Du Dir täglich erzählst – und aus Gedanken, die Dir vielleicht gar nicht auffallen. Naja, gut, wenn sie Dir nicht auffallen, dann ist das mit dem Aussteigen so eine Sache.

Aber die nächste Beziehung muss kein Drama sein. Ich kenne das von mir: Von vorn herein bin ich mit der unbewussten Haltung in eine Beziehung gegangen, dass mein Partner mich enttäuschen wird. Was, wie echt jetzt? Doch mit einer anderen Grundhaltung, einer anderen Geschichte, die ich mir selbst erzähle, kann ich das Ergebnis einer Beziehung, eines Projekts, womöglich sogar meines ganzen Lebens ändern?! (Das war eine harte Erkenntnis!)

Okay, nochmal von Anfang an: Die nächste Beziehung wird eine Bereicherung meines Lebens und vor allem eine Bereicherung für meinen Partner!

Dein Visionboard wird Dir genau das vor Augen halten: Deine Geschichte, die Du Dir selbst für 2024 schreibst.

Besinnliche Feiertage

Die anstehenden Feiertage sind dafür die Gelegenheit! Weihnachten und Neujahr ziehen uns für ein paar Tage aus dem Morast des Alltags. Wir können unser Leben aus der Vogelperspektive betrachten und reflektieren. Womöglich fallen uns dabei ein paar Dinge auf, für die wir vorher blind waren.

Wir sehen, was 2023 nicht so geil war und können gegensteuern.

Wir sehen, was uns gut getan hat.

Und dann können wir uns sagen: „Ich will“, „Ich sollte“ oder „Ich darf“. Gerne auch „Ich versuche.“ Allerdings lassen diese Formulierungen immer eine Hintertür offen, weshalb es vielleicht doch nicht funktioniert.

“Tue es oder tue es nicht”

Also, Padawan, damit der gute Vorsatz nicht nach drei Stunden über den Haufen geworfen ist. Tue Dir etwas Gutes und höre Dir das berühmte Zitat von Meister Yoda an: „Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.

Ich achte mittlerweile darauf, meine Visionen für die Zukunft so genau wie möglich zu formulieren, damit daraus ein echter Plan entsteht, den ich realistisch umsetzen kann.

Möge die Macht mit Dir sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert